Wiederentdeckt: Nada Brahma

Die Tage habe ich nach langer Zeit mal wieder den Keller aufgeräumt und bin da auch auf ein paar CDs gestoßen, die ich lange nicht mehr gehört habe. Eine davon ist „Electrickery“ von Trance Induction. Das Album aus dem Jahr 1994 passte schon damals in keine Schublade – von Acid über Techno und Ambient waren viele Spielarten elektronischer Musik vertreten. Dazu noch ein bisschen Spiritualität und der Mut, Konventionen zu sprengen. Das alles kulminiert in „Spinner“, einem fast 13-minütigen Track, der einen in den Wahnsinn treiben kann – der leider nicht auf Youtube oder Soundcloud zu finden ist. Dafür aber wenigstens „Nada Brahma“, den ich damals auch sehr mochte. Viel Vergnügen bei der Zeitreise: Weiterlesen

Neu in meiner Playlist: Bum Bum Tam Tam (Jax Jones Remix)

Vor 14 Tagen ging mein DJ-Jahr 2019 mit einer weiteren tollen Disco Bohème zu Ende. Die „legendäre Weihnachtsfeier“ in der n8lounge war aus einem ganz besonderem Grund ein Highlight: Zum ersten Mal habe ich gemeinsam mit meiner Tochter aufgelegt. Einer der Songs, den sie gespielt hat, war „Bum Bum Tam Tam“ von MC Fioti im Jax Jones Remix. Bis dahin kannte ich den Song gar nicht – fand ihn aber gleich super. Und darum habe ich ihn ab jetzt auch immer mit dabei. Weiterlesen

Wiederentdeckt: Last Christmas (PHON.O’s Calm Down Edit)

An „Last Christmas“ scheiden sich die Geister. Ich gehöre zu denjenigen, die sich jedes Jahr aufs Neue freuen, wenn der Wham-Song im Radioprogramm auftaucht. Ich kenne aber auch genügend Leute, denen es nicht so geht. Der Berliner DJ Phon.o hat vor einigen Jahren einen Weg gefunden, wie er sich mit „Last Christmas“ arrangieren kann: Er hat den Klassiker gestreckt, gedehnt, bearbeitet und so auf 35 entspannte Minuten gebracht. Schon erstaunlich, auf was für Details man dabei stößt: Weiterlesen

Neu in meiner Playlist: I Feel Love

Dass Sam Smith mehr kann, als traurig-melancholische Songs zu singen, hat er ja schon mit seinen Kollaborationen mit Disclosure gezeigt. Nun hat er (für eine Werbekampagne) einen Dance-Klassiker neu aufgenommen: „I Feel Love“, im Original von Giorgio Moroder produziert und von Donna Summer gesungen. Einen solchen Meilenstein neu zu interpretieren, kann auch schon mal schief gehen. In diesem Fall aber ist die Überarbeitung gelungen. Weiterlesen

Einladung: Strich & Faden Designmarkt

Der Strich & Faden Designmarkt ist eine feste Größe im Bonner Veranstaltungskalender. Auch dieses Jahr gibt es Schmuck, Crafted Goods, Accessoires, Fotografien, Upcycling, Mode und Design von Labels aus der Region. Los geht’s am 30. November um 11 Uhr in der Fabrik 45. Ab etwa 16 Uhr übernehme ich von meinem DJ-Kollegen IT-Boy die Decks und spiele gemeinsam mit DJ Paula bis zum Ende. Wir haben schon ein paar Songs zur Seite gelegt – und dieser dürfte auf jeden Fall zum Einsatz kommen: Weiterlesen

Neu in meiner Playlist: Universal Love

Genau so gern wie ich mir Neuerscheinungen anhöre, wühle ich mich auch durch ältere Veröffentlichungen. Die „Charts from the Past“ sind für letzeres immer eine gute Anlaufstelle. So auch in dieser Woche, in der 10 von Laurent Garnier im Jahr 2004 ausgewählte Platten vorgestellt werden. Darunter ist auch „Universal Love“ von Francesco Farfa. Weder Titel noch Künstler sagten mir was – eine Bildgunslücke wie ich nach schon 0:45 Sekunden und mit der einsetzenden Bassline feststellen musste. Weiterlesen