Neues Mixtape: Im Adventskalender von Progolog

Im vergangenen Jahr habe ich zum ersten Mal ein Mixtape zum Progolog-Adventskalender beisteuern können. Dort gibt es seit 2012 jährlich 24 Türchen zu öffnen, hinter denen DJs wunderbare Musik verstecken. Es hat mir große Freude gemacht, Songs für diesen Anlass zusammenzustellen – und noch mehr freue ich mich, auch dieses Jahr wieder dabei sein zu können. Hier ist der Link zu meinem diesjährigen Mixtape – „The Search For sugarman Is Over„. Weiterlesen

Neu in meiner Playlist: Hypnotize (Remix by Casual Connection)

Derzeit bereite ich meine Bookings im Dezember vor und höre ich an vielen Stellen nach Songs um, die bei mir das Gefühl auslösen, ich müsste sie unbedingt und am besten sofort laut spielen. Im Zuge meiner Streifzüge durch Second-Hand-Läden, Spotify-Listen und Blogposts bin ich auf Casual Connection gestoßen. Lukasz Ru-Kasu, so sein bürgerlicher Name, stammt aus Australien und hat in den vergangenen Jahren eine beachtliche Sammlung an coolen Remixen und Edits produziert. Und eine seiner Produktionen hat es mir gerade ganz besonders angetan: Weiterlesen

Neu in meiner Playlist: Standing in the Rain

In den vergangenen Jahren habe ich die immer zum Herbst erscheinende „LAGASTA – Late Summer Compilation“ abgefeiert. Viele der Songs aus 2016 und 2017 sind aus meinen Sets nicht mehr wegzudenken. Entsprechend hoch war meine Vorfreude auf die achte Ausgabe, die Ende September erschien. Und allein die Tatsache, dass ich mit einem Blog-Post so lange gewartet habe, sagt schon aus: Dieses Mal hält sich meine Begeisterung in Grenzen. Aber dann ist da ja zum Glück noch „Standing in the Rain“ von Harrison BDP. Weiterlesen

Neu in meiner Playlist: Watt’s Life If It Isn’t Music (Pōe Remix)

Lebensbejahende Musik muss ja nicht zwingend „Happy“ heißen, im Disco-Sound arrangiert sein oder mit einer tollen Stimme aufwarten. Das zeigt „Watt’s Life If It Isn’t Music“ von Artphorm, auf das ich vor einiger Zeit aufmerksam geworden bin. Ein Ambient-Stück, das einen Vortrag des britischen Philosophen Alan Watts unterfüttert. Während Watts seine Ideen zu einem sinnvoll geführten Leben vorträgt, lässt der kanadische Musiker Artphorm sphärische Klänge an- und abschwellen. Für einen Einstieg in ein DJ-Set wie geschaffen. Jetzt bin ich aber noch auf eine Version gestoßen, die auch sehr gut an das Ende eines Sets passt – hier ist mein neuestes Fundstück: Weiterlesen

Wiederentdeckt: I’m Gonna Get You

Vor einigen Wochen hat in Bonn ein neuer Plattenladen aufgemacht: Der Mirrorball auf der Thomas-Mann-Straße hat sowohl neue als auch gebrauchte Tonträger im Programm und ist somit immer wieder einen Besuch wert. Dazu kommen noch eine schöne Einrichtung, ein netter Besitzer und guter Kaffee. Mir gefällt vor allem die gute Auswahl an Second-Hand-Platten, in der sich das eine oder andere Schätzchen verbirgt. Neulich habe ich dort die Vinyl-Maxi von Bizarre Inc.s „I’m Gonna Get You“ aus dem Regal gefischt. Ein willkommener Anlass, zu dem Song noch einmal zu recherchieren. Weiterlesen

Altes DJ-Set: Meine Hits aus dem Fiz Oblon

Der erste Club, in den ich gegangen bin, war das Fiz Oblon. Zunächst heimlich und dank freundlicher Mitfahrgelegenheiten, später im eigenen Auto bin ich die 25 Kilometer dorthin gefahren und habe die Freitag- und Samstagnächte von 1988 bis 1994 dort verbracht. Eine Zeit lang auch als DJ. Größtenteils lief dort Indie-Musik, im Laufe der Jahre kamen aber auch Hiphop und elektronische Sounds dazu. Ende dieses Jahres jährt sich die Eröffnung des Fiz Oblon zum 40. Mal – und es wird Zeit, dass ich die musikalische Prägung, die ich dort erfahren habe, auch hier würdige. Weiterlesen