Neues DJ-Set: Melt! Festival 2017 – Teil 2

Nun ist auch der zweite Teil meines Melt!-DJ-Sets online. Ich habe den Mitschnitt vom 15. Juli diesmal nicht selbst hochgeladen, sondern einem neuen Online-Radio-Sender zur Verfügung gestellt. „The Hotel Lobby“ hat es sich zum Ziel gesetzt, DJ-Sets rund um die Uhr zu streamen und arbeitet perspektivisch auch an einem Plattenlabel. Ich wünsche den Herrschaften viel Erfolg bei ihrem Projekt – und hier geht’s zu meinem Set: Weiterlesen

Neu in meiner Playlist: Love Is The Message (Danny Krivit Re-Edit)

Es gibt viele Bücher zum Thema DJ und Auflegen. Dirk Duske hat ein tolles Nachschlagewerk geschrieben. Und viele Protagonisten wie Hans Nieswandt, Westbam, Moby oder Laurent Garnier haben schon ihre Biographien vorgelegt. Ich habe viele der Bücher gelesen – aber keines hat mich so begeistert wie „Last Night A DJ Saved My Life“ von Bill Brewster und Frank Broughton. Was die beiden an Geschichte, Musik und Wertschätzung zusammentragen, ist einfach großartig. Und das Tolle ist: Es gibt auch noch eine CD mit wichtigen Songs aus fünf Jahrzehnten. Einer davon ist „Love Is The Message (Danny Krivit Re-Edit)“ von MFSB in der Version des New Yorker DJs Danny Krivit. Weiterlesen

Out Now: Light Of Hope (DJ Michael Marten Bootleg)

Seit 1986 gehört „On The Beach“ für mich zum Sommer dazu. Auch mehr als 30 Jahre nachdem ich die LP von Chris Rea gekauft habe, begleitet sie mich weiterhin durch die für mich schönsten Monate des Jahres. Erst auf dem Walkman, jetzt auf dem iPod, bilden die zehn Songs den Soundtrack für meinen Sommer. Jetzt habe ich mir ein Herz gefasst und einen meiner Favoriten bearbeitet – „meine“ Version des Songs möchte ich jetzt hier teilen. Weiterlesen

Mein Wochenende

Heute Abend geht’s ans Koffer packen – Freitag und Samstag stehen zwei tolle Bookings an. Freitagabend spiele ich in Berlin, wo ein mir gut bekanntes Unternehmen sein Sommerfest begeht. Samstag geht’s dann weiter zum Melt!-Festival nach Dessau, wo ich abends im VIP-Zelt auflege. Beide Events und Locations durfte ich schon mal bespielen, dementsprechend groß ist meine Vorfreude auf das Wiedersehen. Weiterlesen

Nachgefragt: Vaudafunk

Es ist noch gar nicht lange her, da habe ich „Morning Munchies“ abgefeiert, eine EP des italienischen Produzenten Vaudafunk. Insbesondere „Munchies“ hat mir gut gefallen, weil in dem Track ein großartiger Wave-Klassiker auf gewitzte Weise wiederbelebt wurde. Weil Vaudafunk auch regelmäßig auflegt, habe ich ihm ein paar Fragen zum DJ-Dasein gestellt. Hier sind seine Antworten – mit vielen tollen Anspieltipps: Weiterlesen

Nachgefragt: DJ Supermarkt

In diesen Tagen erscheint ein neuer Teil einer empfehlenswerten Sampler-Reihe: „Too Slow To Disco“ ist eine wunderbare Zusammenstellung von Songs aus der Disco-Ära, die zwar nicht richtig tanzbar sind, aber trotzdem gehört werden sollten. Geniale Idee, tolle Umsetzung. Die jeweilige Auswahl trifft DJ Supermarkt aus Berlin, dessen Wirken ich schon seit Le-Hammond-Inferno-Zeiten verfolge. Mit der neuesten Ausgabe wird mich DJ Supermarkt durch einen weiteren Sommer begleiten. Grund genug, ihm ein paar Fragen zum Auflegen zu stellen. Hier sind seine Antworten. Weiterlesen

Neu in meiner Playlist: Munchies

Dass schöne Songs aus der Disco-Ära in aktuellen Cub-Tracks auftauchen, ist ja schon seit vielen Jahren Gang und Gäbe. So war ich auch nicht sonderlich überrascht, dass Vaudafunk auf seiner „Morning Munchies EP“ im Song „Piano Track“ das schöne Piano aus „Let Me Down Easy“ von Rare Pleasure eingesetzt hat. Kennt man ja spätestens, seitdem David Morales in „Needin‘ You“ verwendet hat. Aber auf das Sample, das mich im dritten Stück der EP erwartet hat, war ich wirklich nicht vorbereitet. Weiterlesen

Neu in meiner Playlist: D-Plant

Meine DJ-Sets sind ohne Sinan Mercenk kaum vorstellbar. Wann immer es darum geht, für eine entspannte aber unbedingt groovige Atmosphäre zu sorgen, greife ich immer wieder auf Songs des Produzenten und DJs zurück. Seine jüngste Veröffentlichung ist aber weniger etwas für meine Lounge-Sets, denn für seine „Mercenk E.P.“ hat der Hamburger einige seiner früheren Veröffentlichungen zusammengestellt, die ordentlich anschieben. Weiterlesen