Wiederentdeckt: Blue Monday

„Blue Monday“ von New Order ist wahrlich kein Geheimtipp, den man ersten nach langer Suche in der Plattenkiste wiederfindet. Allerdings hatte ich mich an dem Song schon vor Jahren satt gehört und habe deswegen zuletzt immer einen Bogen um ihn gemacht. Als ich aber bei meinem Booking am vergangenen Wochenende vor der Herausforderung stand, einen passenden Song zum Gästewunsch „Smalltown Boy“ von Bronski Beat zu finden, blieb ich bei der Durchsicht meiner Musik bei „Blue Monday“ hängen. Die Reaktion der Gäste wird der Moment der Party sein, an den ich noch lange und gern zurückdenken werde.

Wenn man nur noch eine Minute hat, bis der laufende Song zu Ende geht, gilt es schnell abzuwägen: Haben die Tänzer Lust auf den Song oder sind sie seiner auch etwas überdrüssig? Halten sie ihn die ganzen 7 Minuten aus oder gehen sie nach der Hälfte doch lieber ein Bier holen? Ich entschied mich das – aus meiner Sicht – Wagnis einzugehen.

Und war von der Reaktion überwältigt: Die Gäste erkannten den markanten Beat sofort und machten ihre Freude mit Jubel und Klatschen erkennbar. Und – was für mich genau so wichtig ist: Sie blieben bis zum Schluss dabei. Für uns alle ein toller Moment einer Party, die auch sonst einige Highlights hatte. Und für mich ein ganz deutliches Signal, „Blue Monday“ ruhig mal wieder öfter zu spielen.

Veröffentlicht von DJ Michael Marten

Menschen mit Musik glücklich machen - das ist das Motto von DJ Michael Marten. Bei zahlreichen Gelegenheiten hat er schon für ausgelassene Stimmung und volle Tanzflächen gesorgt. Für eine unverbindliche Buchungsanfrage schicken Sie eine E-Mail an kontakt@dj-michael-marten.com.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.