Neu in meiner Playlist: It Must Be Love (FunkyDeps Edit)

Der Weg zu einem Lieblingslied kann mal ganz kurz sein (irgendwo gehört, gleich gut gefunden), oder wie im Falle von „It Must Be Love“ von Alton McClain & Destiny auch mal was länger. Ich versuche diesen Weg mal nachzuzeichnen.

Angefangen hat alles mit einer Playlist auf Spotify. „House is a Feeling“ ist eine von Spotify kuratierte Playlist von – nun ja – House-Musik. Mal deep, mal etwas verschroben, aber eigentlich immer im Geiste früherer Pioniere. In dieser Liste stieß ich auf „Must Be Love“ von Yung Bae – ein sehr fluffiger Song, der offenbar auf einem Disco-Sample basierte. Also versuchte ich über Who Sampled herauszubekommen, wie der ursprüngliche Song hieß: „It Must Be Love“ kommt von Alton McClain & Destiny, ein Disco-Trio aus Los Angeles, und stammt aus dem Jahr 1978.

Genau diesen Song aber gibt es nicht bei Spotify. So musste ich also über Discogs herausfinden, wie man an die Platte kommt, kaufte eine längere Version bei Bandcamp und schaute bei der Gelegenheit auch mal bei Soundcloud vorbei, ob es nicht noch weitere Bearbeitungen von „It Must Be Love“ gibt. Siehe da: Der DJ, Producer und Remixer Cédric FunkyDeps hatte das Original ganz wunderbar aufgepeppt und ihm neue Energie eingeflößt.

Das Ergebnis ist so großartig, dass ich seine Version ab jetzt immer dabei haben werde.

Veröffentlicht von DJ Michael Marten

Menschen mit Musik glücklich machen - das ist das Motto von DJ Michael Marten. Bei zahlreichen Gelegenheiten hat er schon für ausgelassene Stimmung und volle Tanzflächen gesorgt. Für eine unverbindliche Buchungsanfrage schicken Sie eine E-Mail an kontakt@dj-michael-marten.com.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.